Samstag, 11. November 2017

Kleine Münzentasche




(Immer erst die Anleitung ganz durchlesen,
bevor du anfängst).


Hallo zusammen,

um diese kleine Münzentasche zu nähen benötigst du:



2 Stoffreste, ca 18 x 22 cm
Aufbügelvlies (ich habe H 250 benutzt)
1 Kamsnap (obere und untere Teile) oder
einen Verschluß deiner Wahl.

Übertrage den Schnitt auf das Vlies und
schneide es ohne Nahtzugabe aus.


Bügel das Vlies mit dem Bügeleisen auf mittlerer Hitze
auf die linke Seite eines deiner Stoffe.
Stecke die Stoffe rechts auf rechts zusammen...



und nähe mit kleinem Stich direkt an 
der Kante des Vlies' entlang.
Die Wendeöffnung, ca. 5 cm, nicht vergessen!



Nun schneidest du die Nahtzugabe auf ca. 5 mm zurück,
am besten mit einer Zackenschere.
An der Wendeöffnung etwas mehr stehen lassen,
um sie bpäter besser einschlagen zu können. 

An den äußeren Ecken schräg zurückschneiden (grün)
und an den inneren Ecken bis knapp vor die Naht einschneiden. (orange).


Dann wenden.
Forme die Ecken mit einem spitzen Gegenstand schön aus.
Vorsichtig, damit du keine Löcher in die Ecken stichst!
(Ich benutze dazu gerne das etwas stumpfe Ende eines Pinsels.)



Dann in Form bügeln und dabei die Nahtzugabe 
an der Wendeöffnung nach innen legen.



Du kannst die Öffnung knappkantig mit der Maschine schließen,
aber wenn du sie per Hand zunähst sieht es schöner aus.

Nun nähst du die Seitenteile mit der Hand aneinander,
wie auf der Schnittdarstellung gezeigt
(rote Pfeile):
Die Schnittschablone habe ich mir aus Pappe gefertigt,
weil sich der Schnitt damit leichter übertragen läßt.
Die Schablone ist ohne Nahtzugabe!








Nun ist die Tasche fertig.
Du mußt sie nur noch falten.



Dazu drückst du die Seitenteile (B und C)
 in der Mitte nach innen
Dadurch schließt sich die Tasche schon fast von alleine..




Zum Schluß klappst du denn Deckel zu.
Die Faltung fixierst du am besten auch durch Bügeln.



Nun fehlt nur noch der Druckknopf.
(Du kannst natürlich auch einen anderen Verschluß anbringen,
z. B. einen Klettverschluß oder Knopf.)

Übrigens: wenn du festere Stoffe (z. B. Jeans oder Dekostoffe) benutzt,
kannst du das Vlies weglassen. 



Viel Spaß beim Ausprobieren


Kommentare:

  1. Liebe Doris, echt ein guter Tipp für kleine Geldgeschenke. Mit deiner Anleitung werde ich das auch hin kriegen. Herzlichen Dank. Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  2. Eine Klasseanleitung! Vielen herzlichen Dank fürs Teilen!
    Besonders praktisch finde ich den Boden der Geldbörse. Er ermöglicht einen raschen Überblick über die vorhandenen Münzen. Super!
    Herzlichst
    Maegrith

    AntwortenLöschen

Info zum Kommentieren
Ich freue mich über jeden Kommentar und dass du dir die Zeit dafür nimmst.
♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥ - ♥♥♥
Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.
---Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungs-Email, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.
Weitere Informationen findest du oben in der Datenschutzerklärung.