Freitag, 26. Mai 2017

Pimp your Shirt



Hallo zusammen,
ich finde es immer ärgerlich,
wenn an einem schönen T-Shirt 
der Halsausschnitt zu eng oder zu weit ist.
Deshalb habe ich überlegt,
wie da Abhilfe geschaffen werden kann.


Bei diesem Shirt, hier habe ich den dicken 
Kragenabschluß entlang der Naht abgeschnitten.


Gesäubert mit einem elastischen Zickzack-Stich.
Dabei den Stoff von vorne hach hinten unter den Nähfuß schieben 
und auf keinen Fall hinten am Stoff ziehen.
Sonst leiert die Kante aus und wellt sich.


Dann habe ich die gesäuberte Kante umgeschlagen 
und in kurzen Abständen gesteckt.



Den Saum habe ich mit geraden Stichen 
ohne Stretch-Einstellung umgenäht, 
weil meine Nähmaschine nicht gerne 
gerade Nähte mit Stretch-Stich näht.
Da hat sie immer wieder Aussetzer.


Dann braucht ihr eine "Start-Reihe".



Da gibt es verschiedene Möglichkeiten.
Hier habe ich mit Languetten-Stich ungefähr im Abstand 
der zu erwartenden Maschengröße die Kante umstochen.

Das ist die "Start-Reihe" und ihr könnt 
gleich daran zu Häkeln beginnen. 

Wichtig ist, daß in jeder gehäkelten Reihe etwas abgenommen wird,
damit der "Kragen" sich gut anlegt.

Einfach ausprobieren.
Viel Spaß beim Aufhübschen





Freitag, 13. Januar 2017

Zuzieh-Beutel




Hallo zusammen,

um Spielsteine getrennt aufzubewahren,
 habe ich diese kleinen Beutel zum Zuziehen genäht.


Ihr benötigt:
jeweils farblich einen passenden Stoff,
Kordel oder dickeres Baumwollgarn
und die üblichen Nähutensilien.

Die Beutelgröße kann nach Belieben zugeschnitten werden.
Länge ist dabei die doppelte Höhe plus 2 mal dieTunnelbreite
mal die entsprechende Beutelhöhe.
Für jeden Beutel  ergab das bei mir 25 cm x 10 cm inkl. NZ 


Alle Rechtecke werden mit Zickzack-Stich rundum gesäubert.


Für den Tunnel jeweils ca. 2 cm an den kurzen Seiten umbügeln.


Der Tunnel wird nun mit einer einfachen Naht genäht.


Danach wird der Stoff rechts auf rechts einmal gefaltet
und festgesteckt. 


Achte dabei darauf, dass die Tunnelnähte genau aufeinander liegen.


Beide Seitennähte werden nur bis zur Tunnel-Naht geschlossen.


Dann Beutel wenden und bügeln.



Nun noch die Kordel/Garn einziehen
und fertig.

Viele Spaß damit :-)

LG Doris