Samstag, 7. März 2015

Sessel-Caddy




Hallo zusammen,
dieser Sessel-Caddy ging schon auf Große Fahrt zu *Anke*.
Wer auch einen haben möchte,
findet hier die Anleitung.

Zunächst die Materialliste:


Stoffe deiner Wahl,
Vlies oder Bodentücher,
Zierband und Knöpfe,
und/oder andere Deko-Gegenstände, 
die zu deinem Caddy passen.


Zuerst schneidest du das Vlies in der passenden Größe 
für das Caddy und die beiden Seitentaschen zu.
Dabei brauchst du keine Nahtzugabe (NZ) 
Das Caddy ist 45 x 17 cm, 
die Taschen 17 x 10 und 17 x 8 cm,
aber du kannst die Größe natürlich variieren.

Dann legst du das Caddy-Vlies zwischen 2 Stoffe deiner Wahl 
(Rückseite und Vorderseite)

und quiltest nach Belieben.
Danach wird dieses Teil zugeschnitten.
Dabei kannst du dich am Vlies orientieren
oder mit dem Zentimetermaß abmessen.


Jetzt werden die Taschen vorbereitet.
Dazu bügelst du beim Innen- und Außenstoff 
für die Taschen etwa 1,5 cm nach hinten um.
(Lieber etwas mehr, als zu wenig!)
Hier siehst du die linke Seite beider Stoffe:


Das Vlies wird unter diesen Umschlag beim Innenstoff gelegt...


 ..und der vordere Stoff mit einem 
ca 0,5- 0,7 cm Abstand zum Rand gesteckt und aufgenäht.
Wer möchte kann hier auch einen Zierstich der NäMa benutzen.


So bekommt die Tasche eine schöne Abschlußkante.


Dann die beiden Taschenteile auf die passende Größe zuschneiden...



... und auf dem Caddy feststecken.
Dabei liegt die Zierkante zur Caddy-Mitte 
und die offenen Seiten nach außen.


Nähe ein paar Nähte zum unterteilen der Fächer
und dann knappkantig rundum alles fest.


Markiere an einer Seite des Caddys die Mitte.
Dort steckst du dann eine Schlaufe aus Zierband fest,
die als Aufhänger mit dem Binding zusammen  festgenäht wird.


Nun nähst du passend zum Caddy ein Nadelkissen.
Dieses Kissen ist Caddy-Breite (hier also 17 cm) mal 10 cm.
Zunächst brauchst du 2 Stoffstücke 17 x 10 plus NZ = 18,5 x 11,5 cm. 


Auf ein Stück nähst du auf die rechte Stoffseite ein Zierband.
Dann legst du beide Stoffstücke Rechts auf Rechts 
und nähst sie rundum zusammen.


Dabei eine Wendeöffnung an einer langen Seite offen lassen.
Die Ecken kappen, dann wenden.


Die Ecken herausarbeiten und das ganze bügeln.


Stopfe das Kissen nicht zu fest, 
da sich sonst später der ganze Caddy verzieht.


Öffnung mit Matratzenstich schließen.




Nun das  Nadelkissen in der Mitte des Caddys 
an den Ecken des Kissens befestigen...


und Verzierungen nach Belieben anbringen.




Bei diesem Caddy habe ich noch auf der Unterseite einen Rutschstop aufgetragen,
damit er nicht von glatten Ledersofas rutschen kann.
Dazu habe ich im Bastelladen flüssigen Sockenstopper geholt.



Der wird ganz zum Schluß auf der Rückseite aufgetragen 
und braucht 10-12 Stunden zum trocknen!
Das solltest du mit einplanen, falls du den Caddy verschenken möchtest.

Ich freue mich darüber, wenn du mir ein Foto von deinem Caddy schickst.

Viel Spaß beim Nähen 
:o) Doris 












Kommentare:

  1. Das ist ja ein tolles Tutorial! Vielen Dank für Deine Mühe! Einen schönen Sonntag wünsch ich Dir!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doris,
    Vielen Dank für diese schöne Anleitung! Die speichere ich mir sofort ab!
    Viele liebe Grüße, Rosi

    AntwortenLöschen