Montag, 2. März 2015

Fadensammler für die Reise...







Hallo zusammen,
ein Reise-Fadensammler ist der neueste Trend *g*
Den kleinen Roten habe ich von Iris ausgeliehen und 
bei *Nickels Pickles* habe ich ihn auch gesehen 
und sie fand ihn bei den *Quiltfriends*.

Wer auch einen nähen möchte braucht:


Ein Stoffstück, 38 x 30 cm plus NZ,
und 2 Stoffkreise mit ca. 16cm Durchmesser,
2 ausgediente CDs, 
Vlies in der Größe der CDs (keine NZ), 
einen 1 cm Streifen aus Pappe oder Kunststoff ca. 42 cm lang,
Baumwollgarn (z.B. Häkelgarn), einen Knopf
und das übliche Nähzeug.

Zuerst habe ich an den beiden 38 cm +NZ - Seiten etwa 1cm umgebügelt
und an einer der anderen Seite die Mitte markiert.


Dann den Stoff falten, so dass ein Rechteck entsteht.
Die umgebügelten Kanten liegen dabei an der Seite.


Die obere Kante zusammennähen 
und dabei neben der Mitte-Markierung 
eine Öffnung für den Papp- bzw. Kunststoffstreifen offen lassen
(ca 1,5 cm , gelber Pfeil).

Nun werden die beiden Böden genäht.
Dazu mit doppeltem Garn oder Zwirn einmal
rund um die Stoffkreise nähen,


das auf CD-Größe (ohne NZ) zugeschnittene Vlies einlegen
und  darauf  eine CD ...


... mit dem Faden zuziehen und mit einigen Stichen sichern.
Das sieht dann so aus:


Beide Böden werden nun in die Stoffrolle eingenäht 
mit der Stoffseite nach außen.

Hier seht ihr die Anordnung:


 Einnähen des Bodens:



Der Umfang der CD ist genau 38 cm.


Wenn beide Böden eingenäht sind, 
ist nur noch die kleine Öffnung für den Papp-/Kunststoff-Streifen offen.


Jetzt kommt die etwas schwierige Faltung.
Ein Boden wird nach innen bis auf den anderen gelegt,

so dass die Seiten doppelt liegen und die Höhe ca 15 cm ist.



Achte darauf, dass dabei die Öffnung für den Streifen innen liegt.
Wenn das nicht so ist, hast du den falschen Boden außen. 

Nun wird der Streifen in die Öffnung eingeschoben.

Da der Streifen etwas länger als der Umfang ist, 
wird er am Anfang/Ende doppelt liegen.
So läßt er sich besser fassen.

Der Streifen soll ganz oben an der Kante liegen.
Fixiere ihn knapp unterhalb des Streifens mit Stecknadeln.


Die Einschub-Öffnung mit einigen Stichen schließen.



Nun mit einem Baumwollgarn knapp unterhalb 
des Streifens mit einfachen Stichen entlang nähen.
Beginne in der Mitte gegenüber der Naht.


Dort wird als Zierde der Knopf angeknotet.

Nun fasse mit einer Hand den Boden 
und mit der anderen die obere Kante.
Mit einer Drehbewegung (als ob du bei einem 
Marmeladenglas den Deckel festschraubst)
faltest du deinen Reise-Fadensammler zusammen.



Viel Spaß beim nähen.
:o) Doris 











Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    super :-) da muss ich mich ja gar nicht selbst anstrengen, wenn ich das Teil nähen werde!
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich bin auch gerade dabei den Fadensammler zu nähen. Tolles Teil.
    Grüße Heike

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doris,
    man sollte Dir öfter den PC wegnehmen! Das führt bei mir leider nicht zu solchen fantastischen Anleitungen, nur zu Missbrauch anderer PC's...
    Tolles Tutorial, das probiere ich aus. Danke!
    LG
    Valomea

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Anleitung - da werde ich sicher gut klarkommen.
    LG Gwen

    AntwortenLöschen
  5. Mich würde Interessieren was du für einen Plastikstreifen genommen hast. Ich habe den Fadensammler nachgenäht und einen Pappstreifen eingeschoben, aber der ist zu dünn und es wird nicht schön rund. Vielen Dank für die tolle Anleitung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Brigitte, leider ist dein Kommentar ein "No-Reply-Comment" und in deinem Profil finde ich auch keine Möglichkeit, dir zu Antworten.Schade.
      Der Kunststoffstreifen ist aus dem Bastelbedarf. Du kannst ihn als Schablonenfolie dort kaufen oder du verwendest z. B. ausgediente Kunststoff-Hefter, aus denen du Streifen schneiden kannst.
      LG Doris

      Löschen